Bereits zum zweiten Mal trafen sich Vordenker, führende Touristiker und Interessierte beim Symposium „Denken im Eis“ in Sölden zum exklusiven philosophischen Austausch. Verhandelt wurde in diesem Jahr das komplexe Spannungsverhältnis von Genuss und Verzicht, das vor allem die Tourismusbranche vor große Herausforderungen stellt.

 

ZUM SYMPOSIUM

Von 24. bis 26. April 2017 haben die Bergbahnen Sölden, das 5-Sterne-Hotel Das Central, die Managementberatung conos und Ötztal Tourismus beim zweiten Denken im Eis zum Nachdenken eingeladen. Darüber, was Lust und Lebensfreude eigentlich noch bedeuten in einer Welt, die sich scheinbar nur noch um Gesundheit, Selbstoptimierung, Selbstkontrolle, Verzicht und Leistungssteigerung dreht. Und welche Konsequenzen der Tourismus aus all dem ziehen muss. Die hochkarätigen Vorträge fanden auch in diesem Jahr im Sölder Hotel Das Central und im ice Q am Gaislachkogel statt. Begleitet wurde das Symposium durch Kulinarik auf höchstem Niveau sowie einem attraktiven Rahmenprogramm aus Kabarett und gemütlichem Beisammensein.

Den gesamten Artikel finden Sie hier.

IMPRESSIONEN

Callback Anfrage

conos Newsletter





Joomla Extensions powered by Joobi
Zum Seitenanfang